Archives: November 2016

28. 11. 2016

716. radio%attac - Sendung, 28. 11. 2016

1. DiEM25: Yanis Varoufakis – radikale Demokratisierung der EU
Austerität, Brexit, Migration, Rechtspopulismus, Jugendarbeitslosigkeit, soziale Ungleichheit – das sind nur einige Herausforderungen
vor denen Europa gegenwärtig steht. Dabei stellen sich wichtige Fragen: Welches Europa wollen wir? Und wie kommen wir dorthin?
Eine mögliche Antwort auf die Frage, wie eine zukünftige Europäische Union aussehen könnte und was getan werden kann, um dahin
zu gelangen, stammt von Yanis Varoufakis, dem ehemaligen griechischen Finanzminister und Mitbegründer des „Democracy in Europe
Movement 25“
(DiEM25). Er sieht die Notwendigkeit einer radikalen Demokratisierung der Europäischen Union. Das „Democracy in
Europe Movement“ versteht sich als ein europaweites Netzwerk, das diese Demokratisierung auf den Weg bringen möchte. Die Hamburger
Lokalgruppe veranstaltete am 15. November eine Podiumsdiskussion an der auch Yanis Varoufakis teilnahm.
https://diem25.org/home-de/

2. Prof. Michael Hartmann: „Geschlossene Gesellschaft“
Michael Hartmann, ein Soziologe und Elitenforscher, der bis 2014 Professor für Soziologie an der Technischen Universität Darmstadt war,
war im Oktober im Rahmen der Stadtgespräche in Wien zu Gast. Der Soziologe versucht mithilfe wissenschaftlicher Aufklärung an den
herrschenden Diskursen und Verhältnissen etwas zu verändern. Er selbst sagt, er betreibt Wissenschaft nicht um der Wissenschaft Willen,
sondern forscht immer im Hinblick auf eine politische Fragestellung. Die Veranstaltung stand unter dem Motto „Geschlossene Gesellschaft
- über Wirtschaftseliten und die Unzufriedenheit der Menschen“
. Im Rahmen dieser Veranstaltung hielt er einen kurzen Vortrag in
dem er sein neues Buch „Die globale Wirtschaftselite - eine Legende“ vorstellte, und mithilfe der Ergebnisse seiner Forschung zeigt er unter
anderem auf, dass Politiker oft mehr Handlungsspielräume hätten als sie uns glauben lassen.
http://www.single-generation.de/wissenschaft/michael_hartmann.htm

Gestaltung: Laura Hörner

Zur Sendung via http://cba.fro.at/329310
Podcast: http://cba.fro.at/seriesrss/192

Geschrieben von Gerhard Gutschi (Profile) am 28. 11. 16

[0] comments (1035 views) | 

21. 11. 2016

715. radio%attac - Sendung, 21. 11. 2016

1.) „Bauer unser“ (Dokumentationsfilm)
Interview mit dem Regisseur Robert Schabus
https://www.filmladen.at/film/bauer-unser/

2.) Irmi Salzer vom ÖBV - Österreichische Berg- und KleinbauerInnen-Vereinigung via campesina Austria zum Film "Bauer unser"
und ihre Tätigkeit als Biobäuerin im Burgenland
https://www.reinsaat.at/

3.) Dr. Eva Mückstein – Einflüsse von Kapitalinteressen im Gesundheitswesen
Die Psychologin und Psychotherapeutin, Gesundheitssprecherin der Grünen in Wien und Abgeordnete zum Nationalrat, über
psychische Belastungen durch Existenzängste, Arbeitsüberlastung und Arbeitsdruck, und ihre letzte Presseaussendung über
geplante Einflüsse von Kapitalinteressen im Gesundheitswesen.
http://www.ots.at/presseaussendung/OTS_20161116_OTS0106/mueckstein-befuerchtet-abbau-von-einzel-bzw-facharzt-ordinationen

4.) Barbara Toth – FPÖ & Demokratie
Was Sie vor der Bundespräsitendenwahl am 04.12.2016 wissen sollten - aus der Sicht der preisgekrönten Printjournalistin Barbara Tóth vom Falter.

Auch sehr sehenswert ist der Dokumentarfilm "Holz, Erde, Fleisch". Filmemacher Sigmund Steiner - selbst Bauernsohn - portraitiert drei Bauern
bei der Arbeit im Wald, auf dem Feld und auf der Alm.
http://www.holzerdefleisch.com/#presse


Zur Sendung via http://cba.fro.at/328685
Podcast: http://cba.fro.at/seriesrss/192


Gestaltung: Judit Kovacs

Geschrieben von Gerhard Gutschi (Profile) am 21. 11. 16

[0] comments (1020 views) | 

14. 11. 2016

714. radio%attac - Sendung, 14. 11. 2016

Fabian Scheidler: "DAS ENDE DER MEGAMASCHINE" (2. Teil)

Wir setzen fort mit der Vorstellung des Buches von Fabian Scheidler, Titel: „DAS ENDE DER MEGAMASCHINE“ mit dem Untertitel: ‚Geschichte einer
scheiternden Zivilisation‘ in Form eines Gesprächs zwischen dem Autor und ATTAC-Österreich-Mitbegründer Christian Felber. Im heutigen zweiten Teil geht es
um historisch bedingte ökonomischen Fragen, die das Leben der Menschen in der Neuzeit bisher prägten. Es geht um Machtkonzentration, Marktlogik und damit
eng verbunden, um unser Geldsystem. Es gibt auch positive Perspektiven zur Etablierung gemeinwohlorientierter Lebensformen.

Fabian Scheidler: „DAS ENDE DER MEGAMASCHINE - Geschichte einer scheiternden Zivilisation“, ISBN: 978-3-85371-384-6

Zur Sendung via http://cba.fro.at/328144
Podcast: http://cba.fro.at/seriesrss/192

Gestaltung: Roland Ulbrich

Geschrieben von Gerhard Gutschi (Profile) am 14. 11. 16

[0] comments (1075 views) | 

07. 11. 2016

713. radio%attac - Sendung, 07. 11. 2016

1. F. Scheidler: „Das Ende der Megamaschine“ (1. Teil)
Wir stellen das Buch von Fabian Scheidler vor, Titel: „DAS ENDE DER MEGAMASCHINE“ mit dem Untertitel: ‚Geschichte einer scheiternden Zivilisation‘.
Die Form unserer Präsentation ist ein Gespräch zwischen dem Autor und Christian Felber.
Im heutigen ersten Teil geht es um geschichtliche Zusammenhänge in der Entwicklung unserer Gesellschaft. Im Verlaufe des Gesprächs geht es darum,
dass „Staat oder Privat“ ein irreführender Gegensatzbegriff ist. Sie sind vielmehr ein Zwillingspaar und wurden gemeinsam inszeniert zwecks Etablierung
von Macht. Dafür dienen die autoritär eingesetzten Märkte, die gegen die übliche Subsistenzwirtschaft mit Gewalt global durchgesetzt wurden und werden.

Fabian Scheidler: „DAS ENDE DER MEGAMASCHINE - Geschichte einer scheiternden Zivilisation“, ISBN: 978-3-85371-384-6

Zur Sendung via http://cba.fro.at/327618
Podcast: http://cba.fro.at/seriesrss/192

Gestaltung: Roland Ulbrich

Geschrieben von Gerhard Gutschi (Profile) am 07. 11. 16

[0] comments (1210 views) |