<< 728. radio%attac - Sendung, 20. 02. 2017   |   Hauptseite   |   730. radio%attac - Sendung, 06. 03. 2017 >>

729. radio%attac - Sendung, 27. 02. 2017

1. Aufruf zur Populistenpause
Unsere Aufmerksamkeit ist ein wertvolles Gut. SOS Mitmensch startet daher am 1. März ein
Experiment: Einen Monat lang schenken wir der populistischen und extremen Rechten unsere
Aufmerksamkeit nicht. Mehr Informationen auf www.sosmitmensch.at

2. Todesstunde der Orchideen
Am 21. Februar waren Klara Löffler, Professorin für Europäische Ethnologie, Andreas Spiegl
vom Institut für Kunst- und Kulturwissenschaften an der Akademie der bildenden Künste und
der systemische Berater Ernst Schwager im Aktionsradius Wien zu einer Diskussionsveranstaltung
mit dem Titel „Todesstunde der Orchideen“ geladen. Was mit einer Einführung zur Bedeutung von
sogenannten Orchideenfächern begann, brachte neue Erkenntnisse über die Veränderungen im
Wissenschaftsbetrieb angesichts der Durchsetzung von wirtschaftlichen Logiken im Bildungssektor.

3. Geld regiert die Welt
Am 7. März beginnt im Aktionsradius Wien die Veranstaltungsreihe „Geld regiert die Welt – Aber wer
regiert das Geld?“ mit der Ausstellungseröffnung „Steuertricks und Konzernmacht“. Lisa Mittendrein
und Gerhard Zahler-Treiber diskutieren zum Thema „Von der Herrschaft des Kapitals zum Guten Leben
für Alle“.

Redaktion: Gisi Linschinger, Gerhard Gutschi

Zur Sendung via http://cba.fro.at/335312
Podcast: http://cba.fro.at/seriesrss/192


Geschrieben von Gerhard Gutschi (Profil) am 27. 02. 2017

Kommentare



E-Mail-Benachrichtigung bei Antwort auf meinen Kommentar?