Archives: Juli 2016

25. 07. 2016

698. radio%attac - Sendung, 25. 07. 2016

1. Christopher Beil: „Mehr Demokratie“
Mehr Partizipation der Bevölkerung durch direkte Demokratie, das wünscht sich Christopher Beil, Aktivist bei „Mehr Demokratie“ und Gast der diesjährigen Sommerakademie. Die beste Gelegenheit also für unsere Kollegin Laura Hörner ihn zu befragen, was es denn mit dem Verein „Mehr Demokratie“ genau auf sich hat.
https://www.mehr-demokratie.at/

2. Klaus Sambor: Bedingungsloses Grundeinkommen
Als nächstes folgt ein Beitrag von zwei jungen Kollegen - Vincent Ritchie und Elias Kremminger - die am radio%attac–Workshop bei der Attac Sommerakademie teilgenommen haben. Sozusagen ihr erster Radiobeitrag:
Die Schere zwischen Arm und Reich wird zunehmend größer. Wir möchten einen Mann vorstellen, der mit Hingabe an einer Idee arbeitet um dieses Problem aufzugreifen. Klaus Sambor ist langjähriges Mitglied der Attac-Österreich Arbeitsgruppe für das Bedingungslose Grundeinkommen und Vorstand der Initiative Zivilgesellschaft.

3. Alev Kuron: Eine Abgeordnete zum Nationalrat bei der Zivilgesellschaft
Soweit ich mich erinnere, hat es so etwas noch nicht gegeben: eine Abgeordnete zu Nationalrat bei einer Attac Sommerakademie in der Person von Alev Kuron von den Grünen. Ein bisschen war ich verwundert.

4. Luxemburg-Leaks
A propos „Das können wir uns nicht leisten!“ Der EU entgehen pro Jahr schätzungsweise 1.000 Milliarden Euro an Steuergeldern aufgrund von Steuerflucht und Schattenwirtschaft. Das würde genügen, um alle Staatsschulden der EU-Länder zu tilgen. Doch statt die politisch Verantwortlichen zur Rechenschaft zu ziehen, wurden die Whistleblower Antoine Deltour und Raphael Halet sowie der Journalist Edouard Perrin angeklagt. Unser Kollege Fabian Scheidler von Kontext TV sprach mit dem Europaabgeordnete Sven Giegold von den Grünen.
http://www.kontext-tv.de/

Zur Sendung via http://cba.fro.at/321083
Podcast: http://cba.fro.at/seriesrss/192

Gestaltung: Roland Ulbrich, Laura Hörner, Fabian Scheidler (Kontext TV), Vincent Ritchie und Elias Kremminger, Gerhard Gutschi

Geschrieben von Gerhard Gutschi (Profile) am 25. 07. 16

[0] comments (1188 views) | 

18. 07. 2016

697. radio%attac - Sendung, 18. 07. 2016

SOAK 2016

1. Heini Staudinger, Geschäftsführer der Waldviertler Werkstätten GEA, Unternehmer der anderen Art, Finanzrebell und Gastgeber der Attac Sommerakademie 2106 zur Begrüßung.
2. Herbert Langthaler von der Asylkoordination Österreich bringt Fakten u Asyl und Flucht in Österreich und hebt das Engagement der Zivilgesellschaft hervor.
3. Margaretha Maleh, Präsidentin von „Ärzte ohne Grenzen, Österreich“ spricht über das Ausmaß und Elend der Flucht und die Rolle Europas.
4. KünstlerInnen unterstützen Schutzbefohlene und geben ihnen eine Bühne in Form der Theatergruppe: Die schweigende Mehrheit sagt: Ja! – Wir hören ein Lied und seine Übersetzung.

Zur Sendung via http://cba.fro.at/320690
Podcast: http://cba.fro.at/seriesrss/192

Gestaltung: Roland Ulbrich

Geschrieben von Gerhard Gutschi (Profile) am 18. 07. 16

[0] comments (1243 views) | 

12. 07. 2016

696. radio%attac - Sendung, 11. 07. 2016

1. Ingrid Brodnig: "Hass im Netz. Was wir gegen Hetze, Mobbing und Lügen tun können"
Ingrid Brodnig ist Medienredakteurin des Nachrichtenmagazins Profil und schreibt über Themen wie Netzpolitik und den digitalen Wandel. Wir sprachen mit ihr über ihr neuestes Buch: "Hass im Netz. Was wir gegen Hetze, Mobbing und Lügen tun können", erschienen im Brandstätter-Verlag.
Ich persönlich habe Ingrid Brodnig als quirlige Intellektuelle erlebt, mit dem Herzen am rechten Fleck und der seltenen Begabung, die Dinge so erklären zu können, dass manch Komplexes und Verwirrendes einsichtig wird. Wir sollten auf ihre journalistische Arbeit neugierig sein.
Was den Brandstätter-Verlag angeht, so haben wir um ein Besprechungsexemplar gebeten – wie das in der Branche so üblich ist – aber wir wurden für zu leicht befunden. radio%attac hat kein Buch bekommen.

2. Meldungen aus der Anstalt
In guter Tradition gibt’s nun von unserer Kollegin Laura Hörner die Meldungen aus der Anstalt.

3. Heinz Fischer: Flüchtlinge und Hass
Zum Abschluss nun eine Novität: In fast 700 Sendungen haben wirs noch nie geschafft, einen Bundespräsidenten in radio%attac zu haben. Nun einige Gedanken von Heinz Fischer aus seiner Abschiedsrede als Bundespräsident, die er mit Parlament gehalten hat.

Zur Sendung via http://cba.fro.at/320281
Podcast: http://cba.fro.at/seriesrss/192

Gestaltung: Laura Hörner, Gerhard Gutschi

Geschrieben von Gerhard Gutschi (Profile) am 12. 07. 16

[0] comments (1295 views) | 

06. 07. 2016

695. radio%attac - Sendung, 04. 07. 2016

1. Noam Chomsky über die drohenden Gefahren für die Menschheit im 21. Jahrhundert
Im Interview von acTVism Munich mit dem MIT-Professor, Anarchisten, Philosophen und renommierten Linguisten Noam Chomsky, sprechen die Kollegen über die drohenden Gefahren für die Menschheit.

2. Umbau statt Abbau
„Die da oben machen was sie wollen und richten es sich! Wir kleinen Leute haben niemanden, der uns vertritt!“ Mit diesen einfachen Sätzen und ihren verschiedenen Varianten sind zurzeit Austritte aus der EU zu bewerkstelligen. Dabei scheint ein Ausweg nicht wirklich sehr kompliziert.
Im folgenden Beitrag geht unser Kollege Roland Ulbrich der Frage nach „Wird Europa sozialer?“

3. Bericht aus der Anstalt
Und nun wollen wir wieder zu unserer ständigen Einrichtung, zum Bericht aus der Anstalt von unserer Kollegin Laura Hörner.

4. SOAK 2016
Und im nächsten Beitrag: Ralph Guth, Politikwissenschaftler und Vorstandmitglied von Attac Österreich über das Generalthema der heurigen Attac – Sommerakademie.

5. Mitgründen
Erreichtes Kapital: 2.680.100
Anzahl Genossenschafter/-innen: 3.811
Die erste ethische Alternativbank Österreichs mitgründen!
Eine Bank, die den Menschen dient und nicht umgekehrt.
Zum ersten Mal seit rund hundert Jahren entsteht hierzulande eine neue Bank nach gutem altem Stil. Die Bank für Gemeinwohl. Diese erste ethische Alternativbank Österreichs stellt gesellschaftliche Verantwortung in den Mittelpunkt ihres Handelns.
Uns treibt die Vision einer Bank an, die für einen Wandel steht. Hinter dieser Bank stehen nicht große Financiers, sondern sie gehört Bürger/-innen in ganz Österreich, als zivilgesellschaftliches Projekt. Bankexpert/-innen, Projektmanager/-innen u.v.a. Engagierte arbeiten bis auf ein kleines Kernteam ehrenamtlich, aus Begeisterung für die Sache. Weit über 100 Menschen sind österreichweit aktiv.

Zur Sendung via http://cba.fro.at/319808
Podcast: http://cba.fro.at/seriesrss/192

Gestaltung: acTVism Munich, Roland Ulbrich, Laura Hörner, Bank f. Gemeinwohl, Gerhard Gutschi

Geschrieben von Gerhard Gutschi (Profile) am 06. 07. 16

[0] comments (1347 views) |