Archives: Januar 2016

25. 01. 2016

672. radio%attac - Sendung, 25. 01. 2016

1. „Hier entsteht ein neuer Geheimdienst!“
Auf der Fassade des Bundesamts für Verfassungsschutz und Terrorismusbekämpfung (BVT) prangte am letzten Samstagabend der Schriftzug "Hier entsteht ein neuer Geheimdienst". Trotz großer Kälte haben sich hunderte Bürgerinnen und Bürger mit Kerzen vor dem Gebäude versammelt, um gegen das geplante Staatsschutzgesetz zu demonstrieren.
radio%attac bringt einen kleinen Ausschnitt aus der Veranstaltung, stellvertretend Lisa Mittendrein, Ökonomin von attac Österreich und Thomas Lohninger vom Arbeitskreis Vorratsdaten Österreich. Für die sehr präsenten Nebengeräusche bitten wir um Entschuldigung, aber ohne den sehr brummenden Stromgenerator gäb´s gar keinen Ton. Eine Alternative wäre möglicher weise ein anderer Standort gewesen. Sei´s drum, beginnen wir mit Lisa Mittendrein.
Und weil´s so gut passt und weil die Drei Groschen Oper gerade im Theater an der Wien sehr erfolgreich aufgeführt wird, nicht Tobias Moretti sondern der legendäre Ernst Busch:


2. Misik: Wer fürchtet sich vorm schwarzen Mann?
Eine Hasswelle schwappt durch unsere Gesellschaften. „Wehret den Anfängen“, das wird nichts mehr, den Punkt haben wir leider verpasst. Der Irrsinn und die Panikmache haben ihre große Zeit. Gerade deshalb versucht der Journalist und Buchautor Robert Misik ein paar nüchtern-bedenkliche Klarstellungen in alle Richtungen.

Zur Sendung via http://cba.fro.at/306626
Podcast: http://cba.fro.at/seriesrss/192

Gestaltung: Gerhard Gutschi, Christian Kopp

Geschrieben von Gerhard Gutschi (Profile) am 25. 01. 16

[0] comments (1306 views) | 

18. 01. 2016

671. radio%attac - Sendung, 18. 01. 2016

1. Cradle to Cradle
Die Methode „Cradle to Cradle“ oder übersetzt: "Von der Wiege bis zur Wiege" versucht
Professor Dr. Michael Braungart, Verfahrenstechniker, Chemiker und Leiter des
Hamburger Umweltinstituts, seit einigen Jahren publik zu machen. Dabei handelt es sich um
weit mehr als nur recyclen, es ist mehr ein absolutes Nachahmen der natürlichen Kreisläufe,
wo es keinen Müll gibt sondern nur Rohstoffe. Eine Methode, die weltweit bereits über 4.500
Firmen überzeugt hat und von anderen Anhängern sogar als eine neue ökologisch-industrielle
Revolution gesehen wird. Ein Beitrag von unserem Kollegen Surya Alessandro Knöbel
http://www.braungart.com/de

2. "Identität? Welche Identität?"
„Identität? Welche Identität?“, mit dieser Schlagzeile erschien die aktuelle Ausgabe des
"Jüdischen Echo“. Die Frage nach der eigenen Identität gehört zu den spannendsten
überhaupt. Wer man ist, hängt ja nicht nur von Herkunft und Umwelt ab, sondern auch von
eigenen Entscheidungen. Und dann sind da noch die anderen, die über einen und die eigene
Gruppe urteilen und ihr im schlimmsten Fall das Leben unmöglich machen. Wir sprachen mit
dem Chefredakteur des Jüdischen Echo, Erhard Stackl
http://juedischesecho.at/

3. „Revolution“
Sabine Weninger-Bodlak berichtet über ein Lesewerk, das leicht von der Hand geht, amüsiert
und aufweckt. Russel Brand´s Bucht trägt den Titel "Revolution" und ist erschienen im
Heyne Verlag München.


Zur Sendung via http://cba.fro.at/306029
Podcast: http://cba.fro.at/seriesrss/192

Gestaltung: Sabine Weninger-Bodlak, Surya A. Knöbel, Gerhard Gutschi

Geschrieben von Gerhard Gutschi (Profile) am 18. 01. 16

[0] comments (1300 views) | 

12. 01. 2016

670. radio%attac - Sendung, 11. 01. 2016

1. Die Jungen Grünen üben Kritik an Van der Bellens wirtschaftspolitischen Positionen
Die Jungen Grünen warnen anlässlich der Bekanntgabe seiner Kandidatur vor einer Fehleinschätzung
von Alexander Van der Bellens. So sehr die Jugendorganisation der Grünen auch die gesellschafts-
politisch liberalen Einstellungen von Van der Bellen schätzt, so sehr warnt sie vor seinen mittlerweile
teils neoliberalen wirtschaftspolitischen Positionen. Die zustimmende Haltung zu neoliberalen Projekten
wie Bankenrettungen, TTIP, Studiengebühren und mehr Einfluss der Wirtschaft auf Hochschulen sind
Zeugen dieser wirtschaftsliberalen Geisteshaltung. radio%attac sprach mit dem Bundessprecher der
Jungen Grünen Kay-Michael Dankl, gelernter Historiker, Jg. 88.
http://www.ots.at/presseaussendung/OTS_20160110_OTS0025/junge-gruene-warnen-vor-fehleinschaetzung-van-der-bellens

2. Noam Chomsky
Vom Gespräch über einen Professor zu einem Gespräch mit einem solchen. Die Kollegen von Kontext TV
sprachen mit dem legendären amerikanischen Linguisten Noam Chomsky über die USA und die weltpolitischen
Entwicklungen.
http://www.kontext-tv.de/
https://chomsky.info/

Zur Sendung via http://cba.fro.at/305548
Podcast: http://cba.fro.at/seriesrss/192

Gestaltung: Kontext TV, Gerhard Gutschi

Geschrieben von Gerhard Gutschi (Profile) am 12. 01. 16

[0] comments (1432 views) | 

04. 01. 2016

669. radio%attac - Sendung, 04. 01. 2016

1. Staatsschutz - Geheimdienst
Ende Jänner soll im Parlament das umstrittene, neue Staatsschutzgesetz beschlossen werden.
Dieses Gesetz bringt eine massive Einschränkung von Bürger*innen-Rechten und würde weit-
reichende Konsequenzen für Aktivist*innen und aktivistische NGOs bedeuten.
AKVorrat und Attac beschäftigen sich mit den Auswirkungen auf Aktivistinnen und Aktivisten.
Aus diesem Anlass sprachen wir mit Martin Mayr, IT-Spezialist und Vorstandmitglied von
ATTAC Österreich.
AKVorrat und ATTAC, möchten die möglichen Auswirkungen des neuen Gesetzes in einem Work-
shop beleuchten.
Dienstag, 12. Jänner, um 18:30 im WUK in der Währinger Straße 59
https://www.staatsschutz.at/

2. Amelie Lanier
Kapital, Geld und Grundeigentum - das sind Grundbegriffe, zu denen Amelie Lanier seit ca. 20
Jahren forscht und publiziert. Angefangen hat alles mit der "Wende" und den Privatisierungen
in den ehemaligen "Ostblockländern". Das hat Ihr Interesse geweckt, nämlich, wie funktio-
nierende, entwickelte Volkswirtschaften zerstört werden. Mit ihr sprach Judit Kovacs.
Das gesamte Gespräch gibt es auf Radio Orange in der Reihe "Menschen, die schreiben ..."
nachzuhören.
http://o94.at/radio/nachhoeren/

Zur Sendung via http://cba.fro.at/305077
Podcast: http://cba.fro.at/seriesrss/192

Gestaltung: Judit Kovacs, Gerhard Gutschi

Geschrieben von Gerhard Gutschi (Profile) am 04. 01. 16

[0] comments (1363 views) |