Archives: Juli 2015

27. 07. 2015

646. radio%attac - Sendung, 27. 07. 2015

1.) Sommerakademie-Teilnehmer Helmut Ackerl, Mitglied (fast) der ersten Stunde von Attac …
… spricht von seiner Überzeugung um die Wichtigkeit von Attac, seine Teilnahme am Euro-
päischen Sozialforum in Florenz 2002, die Österreichische Sozialforen-Bewegung, die Proble-
matik der großen Arbeitslosigkeit und, was seiner Meinung nach das Wichtigste ist in der Poli-
tik, auch von seiner Sicht als langjähriger Betriebsrat.

2.) Was ist "LinksKensianistisch"? Was ist ein "Primärüberschuss"?
Karl Reitter, Philosoph und Sozialwissenschafter, versteht es brillant und verständlich, diese
Begriffe am Beispiel der "Griechenland-Problematik" zu erklären. Karl Reitter hielt einen Work-
shop bei der Attac-Sommerakademie 2015 mit dem Titel "Das bedingungslose, garantierte
Grundeinkommen (BGE) als Perspektive für Griechenland und Spanien". Wir bringen seine Ein-
leitung über die schwierige Ausgangssituation der Syriza-Regierung im Jänner 2015 bis hin
zu den desaströsen, zukünftigen Auswirkungen der jetzigen Vereinbarung mit den Euro-Ländern
für das griechische Volk.
Die von Karl Reitter erwähnten vernichtenden Inhalte der „Euro Summit-Erklärung vom 12.07.2015“
des Europäischen Rates finden Sie unter dem Link:
http://www.consilium.europa.eu/de/press/press-releases/2015/07/12-euro-summit-statement-greece/

Und wie der Workshop von Karl Reitter mit einem „Bedingungslosen Grundeinkommen für Griechen-
land und Spanien“ zusammenhing, welche Erklärungen er dafür in der Arbeit von Karl Marx gefunden hat,
verziert mit schönen Beispielen, hören Sie - aus zeitlichen Gründen - in unserer nächsten Sendung.

Zur Sendung via http://cba.fro.at/293133
Podcast: http://cba.fro.at/seriesrss/192

Gestaltung: Judit Kovacs

Geschrieben von Gerhard Gutschi (Profile) am 27. 07. 15

[0] comments (1922 views) | 

20. 07. 2015

645. radio%attac - Sendung, 20. 07. 2015

1. Willi Zwirner: Arbeit neu denken
Letzte Woche ging in Wr. Neustadt, im südlichen Niederösterreich, die 14. Sommerakademie von
ATTAC Österreich über die Bühne. So wie jedes Jahr stand auch die heurige Sommerakademie
wieder unter einem spannenden Motto: Arbeit neu denken! Tätig sein in einer solidarischen Post-
wachstumsgesellschaft
. Unsere neue Kollegin Anna Wittner hat im Rahmen des radio%attac-Semi-
nares ein Interview mit Willi Zwirner - dem Geschäftsführer von Attac Österreich - geführt.

2. Poetry Slam „Arbeit“ von und mit Kay Kay
Und weil man bei radio%attac auch gerne einmal mit allen Sinnen zur Sache geht, wählen für das
Thema „Arbeit“ einen poetischen Zugang. Unsere Kollegin Karin Schuster hat vom Tag der Arbeits-
losen in Graz einen Ausschnitt vom Poetry Slam aus dem Funkhaus von Radio Helsinki mitgebracht.
Gestaltet und vorgetragen von Kay Kay.

3. Valentin Schwarz: Brennpunkt Griechenland
Beim ersten Themenabend "Brennpunkt Griechenland" wurde die Krise, von den Ökonomen Valentin
Schwarz & Lisa Mittendrein analysiert und vorgetragen. Valentin Schwarz ist Attac-Mitglied und aktiv
in der Kampagne "Griechenland entscheidet" sowie Redakteur von mosaik-blog.at. Für radio%attac
erläuterte er die aktuelle Situation in Griechenland. Er gab einen Ausblick wie es weitergehen könnte
und was jede und jeder konkret beitragen kann.

4. Sambattac
Ursprünglich war Samba ein Sammelname für viele Tanzformen, die von afrikanischen Sklaven aus
dem Kongo, dem westlichen Sudan und Angola nach Brasilien eingeführt wurden. Inzwischen sind
Samba Baterias auch in Europa in der sogenannten Zivilgesellschaft nicht mehr wegzudenken. Samba
Attac ist eine der erfolgreichsten und öffentlichkeitswirksamsten Gruppen von Attac Österreich. Im
Schatten eines großen Baumes sprach ich in Wiener Neustadt mit dem "Kapellmeister" der attac´schen
Samba Bateria , Stefan Eibel.

5. Ein gutes Leben
Ist es banal, über das sogenannte „Gute Leben“ nachzudenken? Im Zuge der letzten aktuellen Dis-
kussionen über „Notkliniken“ und „Säuglingssterblichkeit“ in Griechenland scheint das Gegenteil der
Fall zu sein. Was steckt nun hinter einem guten Leben? Unsere neue Kollegin Christine Krautzer hat
sich am letzten Wochenende auf der Attac Sommerakademie umgehört und zwischen den Rhythmen
der Sambattac-TrommlerInnen ein paar erste Ideen eingefangen.

Zur Sendung via http://cba.fro.at/292736
Podcast: http://cba.fro.at/seriesrss/192

Gestaltung: Anna Wittner, Karin Schuster, Christine Krautzer, Gerhard Gutschi

Geschrieben von Gerhard Gutschi (Profile) am 20. 07. 15

[0] comments (1976 views) | 

13. 07. 2015

644. radio%attac - Sendung, 13. 07. 2015

1. Misik: Die Deutsche Ideologie – Überwachen und Strafen
Nach diesem Wochenende ist die Ratlosigkeit groß. Für Attac Österreich ist die erzwungene Einigung
der Gläubiger mit Griechenland ein politisches Versagen, das historisch einmalig ist und Robert Misik
versucht in seinem Blog eine Erklärung:
http://derstandard.at/2000018986405/Die-Deutsche-Ideologie-Ueberwachen-und-Strafen

2. H.-E. Wenzel: Neue Europahymne
Gedanklich noch weiter ist Hans-Eckardt Wenzel. Der Liedermacher, Autor und Sänger hat eine neue
Europahymne verfasst!
https://www.youtube.com/watch?v=FRoXnALBXrE

3. Umbrella March in Linz
Und zu Abschluss unsere Kollegin Sabine Weninger-Bodlak mit einem Beitrag vom Umbrella March in Linz.

Zur Sendung via http://cba.fro.at/292264
Podcast: http://cba.fro.at/seriesrss/192

Gestaltung: Sabine Weninger-Bodlak, Gerhard Gutschi

Geschrieben von Gerhard Gutschi (Profile) am 13. 07. 15

[0] comments (1835 views) | 

06. 07. 2015

643. radio%attac - Sendung, 06. 07. 2015

1. Robert Misik: „Ein europäischer Frühling? Bewegungen, linke Parteien und Menschenrechte
in der Krise“

Just am Wochenende, an dem das griechische Volk über nicht weniger als das Fortbestehen der Syriza-
Regierung abstimmte, erklärte Robert Misik in Wien auf seine irgendwie unnachahmliche Art das Zustande-
kommen der Krise seit 2008. Er ist Journalist, politischer Autor und bekannt für seine Kommentare zur
EU-Krisenpolitik.
akg-online.org
mosaik-blog.at

2. "NEIN!"
Griechenland hat am Sonntag „Nein“ gesagt. Mit einer großen Mehrheit haben die EU-Eliten eine klare
Absage zu ihrem Kürzungsprogramm erhalten. Laut Premierminister Tsipras ist das kein Mandat gegen
Europa sondern gegen die Austerität. Der Ausgang dieser Abstimmung ist kein Ende der kritischen Situation,
in der sich große Teile der griechischen Bevölkerung befindet. Aber damit wurde ein Punkt gesetzt, der
neue Handlungsspielräume aufmacht. Und das nicht nur für Griechenland, sondern für viele europäische Länder.
Wir sprachen Sonntag Abend mit der Ökonomin Lisa Mittendrein von attac-Österreich.

3. „Das Kapital im 21. Jahrhundert“ von Thomas Piketty
Rechtzeitig zum Beginn des Sommers gibt es einen kleinen Tipp bezüglich Urlaubslektüre: „Das Kapital im
21. Jahrhundert“ von Thomas Piketty. Elke Schraik hat Frau Mag.a Ulrike Zwinger zu diesem Buch interviewt.

Zur Sendung via http://cba.fro.at/291672
Podcast: http://cba.fro.at/seriesrss/192

Gestaltung: Karin Schuster, Elke Schraik, Gerhard Gutschi

Geschrieben von Gerhard Gutschi (Profile) am 06. 07. 15

[0] comments (1824 views) |