Archives: August 2014

25. 08. 2014

598. radio%attac - Sendung, 25. 08. 2014

r a d i o % a t t a c aus P a r i s …

Während der diesjährigen Europäischen Sommeruniversität für Soziale Bewegungen
(19. – 23. Aug.) war unsere Kollegin Sabine Weninger-Bodlak in Paris. Das Programm war
breit gefächert. Besonders gefallen hat ihr das Forum „Produktion und Konsum verändern“,
wo es darum ging, Alternativen vorzustellen. Nyéléni ist eine solche. Wichtig ist es, sich
lokal zusammen zu schließen. Was wir essen, wie wir konsumieren und produzieren, ist
ein Teil unserer gesellschaftlichen Identität.
Nähere Informationen dazu: http://www.ernährungssouveränität.at/nyeleni/

Sabine hat John Hilary, von War on Want getroffen. Er ist bekennender Europäer und setzt
sich für Handelsstrategien ein, die Geld nicht nur in die Taschen der Konzerne spülen sollen.
Durch ein alternatives Handelsmandat beispielsweise, von dem Europa-Parlamentarier zu
wenig wissen (ca. 100 von 751), weil es eben schwierig ist, verkrustete Strukturen aufzulockern.
https://www.youtube.com/watch?v=2RyiNGIDdss

Marine de Haas von Attac France ist eine Coorganisatorin der Sommeruniversität erzählt Sabine,
wo sie die Chancen für Europa sieht.
http://www.esu2014.org/auteur/marine-de-haas



Musikalische Beiträge passend zum Ort des Geschehens:

Loca Tangata: „He tangata“
Tangata ist die Sprache der Maori. Die Band Loca Tangata spaziert musikalisch zwischen Weisheit
und Dummheit in der Welt.“
http://www.loca-tangata.com/

Compagnie Jolie Mome, eine Truppe, die sich schauspielerisch und musikalisch mit gesellschafts-
kritischen Themen Gehör verschafft, und musikalisch für die Rechte von Arbeitern eintritt. Man trifft
sie auf Kundgebungen, Demonstrationen und am Eröffnungsabend der Sommeruniversität waren sie
gerne live dabei.
Der Titel, den ihr hört: „C'est dans la rue que ça se passe!“
http://www.cie-joliemome.org/

Nessbeal, französischer Rapper marokkanischer Herkunft, groovt mit „Amnezia la salade“, ab-
schließend von Sabine angespielt, um die Amnesie des Widerstands endgültig zu beenden.
http://genius.com/artists/Nessbeal

Es wird laut werden in Europa. Friedlich, konstruktiv und es darf ganz leicht sein.
à b i e n t ô t

Zur Sendung via http://cba.fro.at/266781
Podcast: http://cba.fro.at/seriesrss/192

Gestaltung: Sabine Weninger-Bodlak

Geschrieben von Gerhard Gutschi (Profile) am 25. 08. 14

[0] comments (2253 views) | 

18. 08. 2014

597. radio%attac - Sendung, 18. 08. 2014

1. John Hilary: „Das Elend des Kapitalismus“
Roland Ulbrich mit einem Bericht aus dem Workshop der Attac-Sommerakademie über „Das Elend
des Kapitalismus“ aus der Sicht von John Hilary.
https://www.youtube.com/watch?v=2RyiNGIDdss

2. Peter Kruse: "Macht und die kollektive Intelligenz der Netze"
Prof. Peter Kruse ist ein deutscher Psychologe, Unternehmensberater und lehrt als Honorarprofessor
für Allgemeine und Organisationspsychologie an der Universität Bremen.
Zusammen mit Nichtregierungsorganisationen beschäftigt er sich intensiv mit neuen Ansätzen der
Partizipation in politischen Entscheidungsprozessen.
http://www.nextpractice.de/unternehmen/prof-dr-peter-kruse/

Zur Sendung via http://cba.fro.at/266304
Podcast: http://cba.fro.at/seriesrss/192

Gestaltung: Roland Ulbrich, Gerhard Gutschi

Geschrieben von Gerhard Gutschi (Profile) am 18. 08. 14

[0] comments (2313 views) | 

11. 08. 2014

596. radio%attac - Sendung, 11. 08. 2014

1. Europäische Sommeruniversität in Paris
Das Europäische Attac-Netzwerk organisiert in Paris vom 19. bis zum 23. August 2014 die Europäische
Sommeruniversität für Soziale Bewegungen.
Fünf Tage lang werden mehr als 1000 TeilnehmerInnen zusammenkommen, um Standpunkte auszu-
tauschen, von- und miteinander zu lernen, zu diskutieren und Strategien und Wege aus den weltweiten
Krisen zu entwickeln sowie um die sozialen Bewegungen auf nationaler und internationaler Ebene zu
stärken.
Infos und Anmeldung: www.esu2014.org

2. Nadelöhr 2/2
In der letzten Sendung am 4. August hat Kollege Gerhard Gutschi den Namen seiner Interviewpartnerin
vom Nadelöhr aus Innsbruck nicht und nicht finden können – nun wollen wir das korrigieren. Mit ein paar
grundsätzlichen Gedanken aus dieser besonderen Nähwerkstatt.
http://naehcafe-innsbruck.blogspot.co.at/

3. Hiroshima Gedenktag am Wr. Stephansplatz
Die Wiener Friedensbewegung veranstaltet jedes Jahr (seit Beginn der 80-er Jahre) gemeinsam mit der
Hiroshima-Gruppe Wien die traditionelle Veranstaltung zum Gedenken an die Opfer der Atombombenab-
würfe auf Hiroshima und Nagasak!
Ein Beitrag von Jutta Matysek.
http://www.hiroshima.at/

4. Bruno Kreisky - Nahostkonflikt
Eine Rede von Bruno Kreisky zum Nahostkonflikt - von 1988 (!)
Dem ist nichts hinzuzufügen!
http://www.kreisky.org/index_archiv.htm

Zur Sendung via http://cba.fro.at/265922
Podcast: http://cba.fro.at/seriesrss/192

Gestaltung: Sabine Weninger-Bodlak, Jutta Matysek, Gerhard Gutschi

Geschrieben von Gerhard Gutschi (Profile) am 11. 08. 14

[0] comments (2301 views) | 

04. 08. 2014

595. radio%attac - Sendung, 04. 08. 2014

1. Friedens“erklärung“
Jede Menge Berichterstattung um den Kriegsbeginn des 1. Weltkrieges, ausgehend von Bad Ischl,
wo Kaiser Franz Josef die Kriegs“erklärung“ unterzeichnete. 100 Jahre später, eine Friedens“erklärung“
kann da schon einmal untergehen. Auch scheint es, als wollte nicht jeder den Frieden. Sabine
Weninger-Bodlak liest sie trotzdem vor.

2. TTIP - "War On Want"
Die Sommerakademie 2014 in Telfs hatte einen zentralen Schwerpunkt: Die Verhandlungen zur
Transatlantischen Tarif- und Investitionspartnerschaft zwischen der EU und den USA, kurz TTIP.
John Hilary ist in leitender Position bei „War on Want“. Diese englische Gruppierung zeigt unter
anderem die politische Dimension von Armut auf. John erklärt die TTIP-Problematik, die Nachfragen
stellt Alexandra Strickner, Obfrau von Attac Österreich. Aufgezeichnet und übersetzt von Roland Ulbrich.
http://www.waronwant.org/

3. Nadelöhr
In unserem 3. Beitrag geht es ums Nadelöhr. Nicht die Geschichte mit den Reichen und dem Himmelreich,
obwohl diese überaus sympathisch klingt, sondern um eine Gruppe aus Innsbruck, die findet, man sollte
endlich auch ins Tun kommen. Den Namen der Kollegin hab ich verschmissen – tschuldigung!
http://naehcafe-innsbruck.blogspot.co.at/

Zur Sendung via http://cba.fro.at/265666
Podcast: http://cba.fro.at/seriesrss/192

Gestaltung: Sabine Weninger-Bodlak, Roland Ulbrich, Gerhard Gutschi

Geschrieben von Gerhard Gutschi (Profile) am 04. 08. 14

[0] comments (2284 views) |