Archives: Juli 2013

29. 07. 2013

542. radio%attac - Sendung, 29. 07. 2013

1. ATTAC Frankreich - Dominique Plihon - Ent-Globalisierung?
Anlässlich der diesjährigen attac-Sommerakademie, Mitte Juli, sprach unsere Kollegin
Gisi Linschinger mit Dominique Plihon. Er war Mitglied des wissenschaftlichen Beirates
und sitzt nun im Vorstand von attac Frankreich.

2. Heini Staudinger, der streitbare Schuhmacher aus dem Waldviertel
Und einer, der auch so denkt, überall aneckt und das Funktionieren des Mainstreams
empfindlich stört, ist Heini Staudinger, der legendäre Schuhmacher aus dem Waldviertel.
Er wurde von der Finanzmarktaufsicht nach Wien vorgeladen, weil seine Sicht zur Finanzierung
seiner Waldviertler Schuhfabrik einigen sauer aufstieß.
http://www.w4tler.at/geaneu/fma-hintergrundinformation

3. Aufbruch statt Zusammenbruch
Im Angebot des heimischen Buchmarkts spiegelt sich nur ein Bruchteil einer weitaus
vielfältigeren Literaturproduktion wieder.
Der zzoo verein für leguminosen und literatur setzt sich für die Erhaltung und Verbreitung
von widerständigem Kunstschaffen ein.
Unsere Kollegin Gisi Linschinger sprach mit Schriftsteller Rudolf Stueger über die Vielfalt in
der Literatur und das Menschliche in der Kunst.
www.zeitzoo.at

Zur Sendung via http://cba.fro.at/244035

Gestaltung: Gisi Linschinger, Gerhard Gutschi

Geschrieben von Gerhard Gutschi (Profile) am 29. 07. 13

[0] comments (2936 views) | 

22. 07. 2013

541. radio%attac - Sednung, 22. 07. 2013

12. ATTAC - Sommerakademie: "RESET FINANCE!"
(17. - 21. 07. 2013, Eisenstadt, Burgenland)

.) attac jodelt
www.heidiclementi.at

.) Vermögensverteilung
http://zahlertreiber.wordpress.com/

.) Guerilla-Shopping
office.anziehend@gmail.com

.) Pannonische Tafel
http://www.pannonischetafel.com/
http://www.grundeinkommen.at/

Zur Sendung via http://cba.fro.at/243794

Gestaltung: Ulli Sambor, Gerhard Gutschi

Geschrieben von Gerhard Gutschi (Profile) am 22. 07. 13

[0] comments (3041 views) | 

15. 07. 2013

540. radio%attac - Sendung, 15. 07. 2013

1. Der kleine Fisch
Yvonne Hacker und Regina Gregory haben eine Online-Plattform für ArbeiterInnen
und Angestellte entwickelt. Dort sollen sich vor allem die „kleinen Fische" der Arbeitswelt
austauschen und Tipps holen können, also besonders auch MindestverdienerInnen.
Und wie ist es zum „Kleinen Fisch“ gekommen?
www.kleiner-fisch.at
www.facebook.com/KleinerFisch.Revolution

2. Alter Summit in Athen
Keine weißen Rosen aus Athen, sondern die Ergebnisse brachte Lena Drescher,
Campaignerin bei ATTAC Österreich, vom „Alter Summit“, dem Alternativgipfel, der
vom 7. – 8. Juni in der griechischen Hauptstadt ablief, mit.

Zur Sendung via http://cba.fro.at/113007

Gestaltung: gerhard Gutschi

Geschrieben von Gerhard Gutschi (Profile) am 15. 07. 13

[0] comments (3115 views) | 

08. 07. 2013

539. radio%attac - Sendung, 08. 07. 2013

1. Die Kunst der Verwandlung
"Ich glaube an uns – die Menschen. Ich glaube an alle Menschen, groß und klein. Und
besonders glaube ich an den Menschen, der gerade vor mir steht. Denn jeder und jedes
zählt, jeder Augenblick, jede Tat zählt, besonders die, die ich gerade jetzt und mit den
Menschen um mich vollbringe. Mein Überlebenstipp ist hierzu ganz einfach: singen, lachen,
tanzen, herzen und tun. So bin ich denn in meinem Menschsein aufgebrochen, um letztlich
heimzukehren zum Wesentlichen. Dazwischen liegt ein langer Weg. Den verlasse ich ab und
dann – gerate vom Gehen ins Hüpfen und Tanzen. Dann bin ich ganz bei mir, bin wieder
daheim. Zu dieser Heimkehr rege ich an, ermutige ich, breche mich auf und verhelfe damit
aufzubrechen. Das tief in meinem Herzen als wahr und edel Erkannte spreche ich an und
spreche ich aus. So erlaube ich auch im anderen das Wahre zum Klingen zu bringen. So
erlaube ich auch dem andern an sich und sein Edelstes zu glauben."
Alfred Strigl wurde 1966 im Tiroler Ötztal geboren. Im ersten Lebensabschnitt
„studierte“ er das Leben und die Natur an der Seite seines Großvaters, ein heilpraktizierender,
natur- und kräuterkundiger Bauer. Nach dem Studium der Biochemie und -technologie an der
TU Graz versuchte er die Welt – erst in Westafrika dann in Ostösterreich – als Entwicklungshelfer
zu retten. Dazu gründete er verschiedene Vereine, Initiativen, Firmen und Netzwerke, die sich
allesamt zum Ziel setzen, eine ganzheitlich nachhaltige Entwicklung in Gang zu bringen. Unter
anderem ist Alfred Strigl Mitgründer eines Naturfarbenunternehmens in Güssing, Mitgründer
der Initiative Zivilgesellschaft, Mitgründer von ESD-European Sustainable Development,
Mitgründer des Stiftungsvereins Philiana und Mitgründer der plenum GmbH. Alfred Strigl lehrt
u.a. an der Universität für Bodenkultur Wien die Themen Nachhaltige Entwicklung,
Umweltmanagement und Unternehmensgründung.

2. attac-Sommerakademie 2013: "Reset Finance!"
Wege zu einem gesellschaftlich kontrollierten Finanz- und Bankensystem
17. Juli bis 21. Juli 2013 in Eisenstadt / Burgenland, Kurzwiese 1

Zur Sendung via http://cba.fro.at/112733

Gestaltung: Maria Ebner, Gerhard Gutschi

Geschrieben von Gerhard Gutschi (Profile) am 08. 07. 13

[0] comments (3038 views) | 

01. 07. 2013

538. radio%attac - Sendung, 01. 07. 2013

FairStyria-Aktionstag 2013
Vergangene Woche fand in Graz in der Steiermark der FairStyria-Aktionstag 2013 statt.
Er bildete den Höhepunkt der "Fairen Wochen Steiermark", die sich im Mai und Juni
bei verschiedensten Veranstaltungen in allen steirischen Regionen mit entwicklungspoliti-
schen Fragen und globale Themen befassen. Ein kleiner Einblick von unserer Kollegin
Maria Ebner.

Zur Sendung via http://cba.fro.at/112335

Gestaltung: Maria Ebner, Gerhard Gutschi

Geschrieben von Gerhard Gutschi (Profile) am 01. 07. 13

[0] comments (3086 views) |